Kino – das war schon immer meine Leidenschaft. Dass ich Filmkritiker geworden bin, hieß also, mein Hobby zum Beruf zu machen. Natürlich liebe ich die Klassiker und natürlich bin ich auf jeden neuen Film gespannt. Meine ersten Filmkritiken schrieb ich Anfang der achtziger Jahre für die Münchner Stadtzeitung, meinen ersten Beitrag für den Bayerischen Rundfunk nahm ich 1985 auf. Seitdem bin ich für den BR als Filmkritiker tätig – zu hören jede Woche in Bayern2 in der »kulturWelt« (Mo – Fr 8 Uhr 30) und in B5aktuell (das Kulturfenster öffnet stündlich immer kurz vor halb). Außerdem arbeite ich für verschiedene, andere ARD-Sender.

Meine Neugierde zu Beginn jeder Vorführung ist auch nach gut 20 Jahre Berufserfahrung ungebrochen. Lieblingsfilme aufzuzählen macht nicht viel Sinn – es gibt so viele!

Auszug aus einem Gespräch mit David Lynch, 2007
Hörprobe

Aktuelle Empfehlungen für den Kinobesuch (erstellt im Juni 2011):

  • “Barfuß auf Nacktschnecken” von Fabienne Berthaud (vor allem wegen Hauptdarstellerin Diane Kruger)
  • “Senna” von Asif Kapadia
  • “Wadans Welt” von Dieter Schumann
  • “Der Biber” (vor allem wegen Hauptdarsteller Mel Gibson)
  • “I Phone You” von Dan Tang nach einem Drehbuch von Wolfgang Kohlhaase
  • “Wer ist Hanna?” von Joe Wright
  • “Kinshasa Symphony” von Claus Wischmann und Martin Baer
  • “Life in a Day” von Kevin MacDonald
  • “The Tree of Life” von Terrence Malick